TmoWizard's Impressum
Dieses Blog ist NOFOLLOW-frei!

My Blog is my Castle!

Freitag, 27. Januar 2012, 0:22

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

in diesem Artikel geht es ausnahmsweise um ein Thema, welches ich bisher eigentlich noch nie beachtet habe. Und doch ist es ein Thema, welches für einen Blogger ebenso wichtig ist wie für einen Buchautor oder auch einen Zeitungsreporter. Es dreht sich nämlich um Euch, liebe Leserinnen und Leser! Um Euch und Eure Macht mir als Blogger gegenüber:

Der Blogger: Ein Spielball der Leser?

 

Wie komme ich nun auf dieses seltsame Thema? Eigentlich hätte ich das ja bereits in meinem Artikel über die Themenwahl ansprechen könne, aber ich habe es offen gesagt vergessen! :oops:

Nun bin ich aber zufälliger Weise auf ein paar Diskussionen gestoßen, die eben genau dieses Thema ansprechen. Ich habe mir diese Diskussionen angesehen und sogar meinen Senf dazu abgegeben. Doch nun bin ich zu dem Schluß gekommen, daß die Sache einen eigenen Artikel hier auf TmoWizard’s Castle wert ist. Schließlich seid Ihr, werte Leserinnen und Leser, ja das Wertvollste, das ein Blogger hat. Ohne Euch ist sein Blog nämlich nichts als sinnlos vergeudete Zeit!

Aufmerksam auf das Thema wurde ich durch den Artikel Wünsch Dir was von Thomas auf NICHTSPURLOS, in dem es um den richtigen Umgang zwischen einem Blogger und seinen Lesern geht. In erster Linie dreht es sich darum, ob sich ein Blogger von seinen Lesern beeinflussen lassen darf in der Wahl seiner Themen oder nicht. Ich zitiere einmal dazu sein oberstes Gebot dazu aus seinem Artikel:

ZITAT von Thomas:

Meine oberste Meinung dazu: Mein Blog ist mein Wohnzimmer und dieses richte ich mir ein wie ich möchte! Soll nichts anderes bedeuten als, ich betreibe meinen Blog als Hobby und schreibe über die Themen die mir persönlich wichtig und interessant bzw. berichtenswert erscheinen. Dies können kritische Berichte, lustige oder auch ganz persönliche Beiträge sein, eben ganz so wie ich persönlich es für richtig halte.

Das spiegelt im Großen und Ganzen eigentlich bereits meine eigene Meinung dazu wieder! Auch ich betreibe mein kleines Blog eigentlich nur so zum Spaß und weil mich die vom mir verwendeten Themen interessieren. Ich schreibe meine Artikel aber auch, weil es da draußen jemanden gibt, der sich ebenfalls dafür interessieren:

Das seid nämlich Ihr, liebe Leserinnen und Leser, die Ihr hier meine Artikel lest!

 

Nun geht es in der ganzen Diskussion also darum, ob ein Leser dem Blogger ein Thema vorschlagen darf oder nicht. Er darf schon etwas vorschlagen, aber er darf nicht dem Blogger vorschreiben, was dieser schreiben soll oder nicht! Genau aus diesem Grund kam es zu dieser ganzen Diskussion, an der sich bereits vor Thomas auch Sascha von GESICHTET.net mit seinem Artikel Wie viel Einfluss darf ein Leser auf einen Blog haben? beteiligte. Ich zitiere hier einmal aus seinem Artikel, damit Ihr nicht extra suchen müßt (könnt Ihr natürlich trotzdem, wenn Ihr wollt!):

ZITAT von Sascha:

Klar ist es mein Blog, aber er lebt ja auch von seinen Lesern. Würde ich nur für mich schreiben, täte ich das sicherlich nicht im öffentlichen Internet. Wenn ich hier schreibe, dann mache ich das auch, weil ich hoffe, dass es zu Reaktionen seitens der Leser kommt. Insofern interessiert es mich selbstverständlich schon ein Stück weit, ob ich mit der eigenen Themenwahl -die mich natürlich auch und in erster Linie erst einmal selbst interessieren muss- auch das Interesse meiner Leser treffe. Das kann mitunter etwas symbiotisches haben.

Er bringt es hier auf den Punkt, daß ein Blog ja von seinen Lesern lebt. Immerhin schreiben wir unsere Artikel, damit diese eben öffentlich von anderen, nämlich EUCH, gelesen werden können! Von dieser Seite betrachtet ist es natürlich wichtig, welche Meinung Ihr als Leser darüber hat. Aus diesem Grund gibt es ja auch eine Kommentarfunktion, wodurch solche Diskussionen entstehen können.

 

Kommen wir nun zum eigentlichen Ursprung des Ganzen, den wir in dem Artikel » In eigener Sache von der Zeitzeugin finden. Da wollten also einige Leute der Zeitzeugin tatsächlich vorschreiben, was sie schreiben soll! Dabei sollen diese Leute auch noch (laut einem ihrer Kommentare auf GESICHTET.net) per Mail geschrieben haben und waren dabei auch noch beleidigend ihr gegenüber! 8-O

Ehem… Werte Leserinnen und Leser, das geht natürlich mal gar nicht!  Verrückt, oder was?

Alle drei im Artikel erwähnte Blogs sind wie auch TmoWizard’s Castle privat! Das bedeutet, daß wir unsere Blogs neben unserer eigentlichen Tätigkeit führen und (soweit ich weiß) alle vier keinen Cent damit verdienen! Wir schreiben hier über Themen, weil wir diese für lesenswert halten und sie einem größeren Kreis zukommen lassen wollen.

Man kann mir zwar schon ein Thema für einen Artikel vorschlagen, solange es zu den Kategorien des Blogs passen. Vielleicht gehe ich sogar darauf ein, aber wirklich nur dann, wenn es mich persönlich wirklich interessiert. Vorschreiben lasse ich mir dabei jedoch garantiert nichts und beleidigen natürlich erst recht nicht!

 

Mein Fazit zu diesem Thema:

My Blog is my Castle! Ich denke, damit ist auch schon alles gesagt.

 

Grüße nun aus den dunklen Kammern von TmoWizard’s Castle zu Augsburg

sendet euch, liebe Leserinnen und Leser

euer Zauberadmin

Mike, TmoWizard Zaubersmilie

Creative Commons-Lizenz
My Blog is my Castle! von TmoWizard, sofern nicht ausdrücklich anders festgestellt, ist lizenziert unter einer Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany Lizenz.

About TmoWizard

Ich bin "etwas" chaotisch veranlagt, manche würden auch verrückt dazu sagen! ;) Ich interessiere mich für Computer, aber auch andere Themen werden hier in meinem Blog angesprochen. Zum Beispiel ist die Politik immer wieder mal einen Artikel wert. Bitte beachtet auch mein Impressum! Viel Spaß wünsche ich euch nun. Mike, TmoWizard

17 Comments for this entry

  • Gerhard Hallstein (155 comments) sagt:

    Ich möchte gerne einen weiteren Gesichtspunkt ergänzen:

    Abgesehen davon, dass an mich noch nie ein Themenwunsch heran getragen wurde, schreibe ich konsequent über meine Gedanken und Gefühle, soweit ich andere Menschen daran teilhaben lassen möchte. Und ich glaube, dass es genau diese Beständigkeit ist, die meinem Blog in kleinen Schritten neue Leser und Leserinnen zuführt.

    Ich bin davon überzeugt, dass es noch viele Menschen schätzen, wenn man/frau ein eigenes Profil hat – sowohl im realen wie im virtuellen Leben. In anderen Worten bezeichne ich ein solches Verhalten auch als authentisches Verhalten, nämlich die Übereinstimmung von Worten und Taten.

    Aus meiner Jugend erinnere ich mich an die Worte: “Wenn Du versuchst, Dich an anderen auszurichten, bist Du nicht Du selbst, sondern ein Abbild von anderen. Wenn Du als der Mensch geachtet werden willst, der Du wirklich bist, rede und handle als Du selbst und steh´ dazu.”

    • TmoWizard (698 comments) sagt:

      Hallo Gerhard,

      Das ist wieder eine andere Geschichte.Es sind eben auch die Unterschiede, worüber ein Blogger schreibt. Du hast zum Beispiel einen ganz anderen Themenbereich wie ich, wodurch du natürlich auch einen völlig anderen Leserkreis bekommst.

      Weiterhin sieht es so aus, als ob du auch wesentlich mehr Artikel geschrieben hast wie ich. Dein “Gedankenbuch” bei blogspot.com existiert ja anscheinend schon seit 2007 mehr oder weniger so wie jetzt.

      Diese Beständigkeit existiert hier ja noch nicht, da mein Blog erst Anfang 2011 komplett hier bei meinem Freehoster landete. Es waren ja ursprünglich einmal 3 bzw. als die Live-Spaces noch existierten sogar 4 verschiedene Blogs. Diese sind nun hier alle zu einem vereint. Dadurch hat sich hier natürlich einiges geändert, inklusive der Leser. Außerdem schreibe ich jetzt auch mehr wie früher und das macht sich halt jetzt bemerkbar bei mir.

      Ich richte mich dabei natürlich nicht nach anderen, sondern ich ziehe hier meine eigene Sache durch. Was ich hier schreibe ist eben mal meine Meinung zu diesen Themen.

      Das Ganze ist natürlich ein schleichender Prozess, der nur langsam vonstatten geht. Ich habe hier jetzt einen kleinen Kreis von Lesern und ich denke mal, daß diese bis jetzt mit meinen Artikeln zufrieden waren. Daß ich mit meinem Blog allerdings auf ~60.000 Besucher innerhalb eines Jahres komme habe ich nicht erwartet, das ist eigentlich für solch ein kleines und privates Blog schon eine ziemliche Menge, was ich auch an der steigenden Anzahl der Kommentare bemerke. Leider allerdings auch am Spam! 8-O

      Was die Authentizität betrifft muß ich sagen, daß ich meine hier im Blog geschriebene Meinung auch im richtigen Leben vertrete. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um unsere Politiker handelt! ;-)

      Ein Themenblog ist da einfacher zu handhaben, der Blogger berichtet einfach über die von ihm gewählte Sache. Wir als private Blogger haben es da schwerer, wenn wir mit unseren Themen einen Kreis aus Stammlesern aufbauen wollen.

      Du selbst schreibst hauptsächlich aus deinem realen Leben, ich bringe davon jedoch eher weniger. Hier geht es meistens um das, was sich so in Sachen Internet oder Politik tut. Das ich damit manchmal auf wenig Verständnis treffe leuchtet ein, trotzdem werde ich das weiterhin so halten. Ich möchte eben mit meinen politischen Artikeln aufzeigen, daß hier so einiges ganz und gar nicht in Ordnung ist und mit einer Demokratie wenig bis gar nichts mehr zu tun hat!

      Wenn jemand selbst einen Blog aufmachen möchte bekommt er von mir nur einen einzigen Tipp: SEI DU SELBST!

      So, und mit diesen Worten sage ich jetzt gute Nacht!Gutenachtsmilie

      Grüße aus TmoWizard’s Castle

      Mike, TmoWizard Zaubersmilie

  • Thomas (7 comments) sagt:

    Man kann es ganz einfach zusammenfassen: “Zieh Dein Ding durch, aber verliere das wichtigste Gut nicht… Deine Leser”.

    Wer sich daran hält wird mit seinem Blog sicherlich sehr lange Spaß haben, weil er “lebt”.

    Danke für Deine Erwähnung lieber Burgherr :-) .

    • TmoWizard (698 comments) sagt:

      Hallo Thomas!

      Man kann es ganz einfach zusammenfassen: “Zieh Dein Ding durch, aber verliere das wichtigste Gut nicht… Deine Leser”.

      Das wäre dann allerdings ein sehr kurzer Artikel geworden! ;-)

      Wer sich daran hält wird mit seinem Blog sicherlich sehr lange Spaß haben, weil er “lebt”.

      Ja, das sehe ich ebenfalls so, auch wenn mein kleines Blog eher unter der Rubrik “Ferner liefen” zu finden ist. Wobei einige meiner Artikel inzwischen weiter verbreitet sind wie ich dachte!

      Danke für Deine Erwähnung lieber Burgherr :-) .

      Ei nun, immerhin bin ich ja durch deinen Artikel erst auf diese Diskussion aufmerksam geworden! Es ist für mich selbstverständlich, daß ich dementsprechend handle und einen Link setze, wenn ich durch ein anderes Blog auf ein Thema gestoßen bin. Leider machen das nicht alle Blogger, sondern sie erwähnen nur, daß sie da etwas in den Weiten des Internets gefunden haben. :-(

      Grüße aus TmoWizard’s Castle

      Mike, TmoWizard Zaubersmilie

  • Sascha (24 comments) sagt:

    Dein Fazit “My Blog ist my castle” passt natürlich wunderbar, insbesondere zu deinem Blog. Wenn den Spruch jemand verkörpern kann, dann der TmoWizard in seinem Augsburger Castle :D

  • Zeitzeugin (10 comments) sagt:

    Jep, Fazit passt :)
    Auch wenn es mir etwas unangenehm ist, dass ausgerechnet DER Beitrag von mir so herumkommt*g* Warum nicht äh.. irgendein stilistisch guter? ;D (soll kein finsteres Gemecker sein :) )

    • TmoWizard (698 comments) sagt:

      Hallo Guddy und herzlich willkommen auf TmoWizard’s Castle!

      Ja, manchmal drehen schon die seltsamsten Dinge die Runde. ;-)

      Gerade in diesem Fall versteh ich es aber sehr gut, schließlich läßt man sich zu Hause auch nicht vorschreiben, welche Bilder man an die Wand hängen soll oder so!

      Grüße aus TmoWizard’s Castle

      Mike, TmoWizard

  • Gerhard Hallstein (155 comments) sagt:

    Hallo Mike,

    diesen Kommentar schreibe ich aus dem einzigen Grunde zu testen, ob die Funktion, über nachfolgende Kommentare per Email benachrichtigt zu werden, mittlerweile funktioniert. Bisher funktionierte sie nämlich nicht.

    Bis denne
    Gerhard

    • TmoWizard (698 comments) sagt:

      Hallo Gerhard!

      diesen Kommentar schreibe ich aus dem einzigen Grunde zu testen, ob die Funktion, über nachfolgende Kommentare per Email benachrichtigt zu werden, mittlerweile funktioniert. Bisher funktionierte sie nämlich nicht.

      Öhm… Hä?? 8-O

      Darüber bin ich jetzt allerdings ziemlich erstaunt, da du bisher der erste mit diesem Fehler bist! Jedenfalls hat sich bis jetzt noch kein anderer darüber beschwert, daß das nicht funktioniert. Ich selbst bekomme ja ebenfalls eine entsprechende E-Mail zugeschickt, es scheint also in Ordnung zu sein.

      Irgendwie weiß ich da jetzt auch nicht weiter, an was das liegen könnte. Landen die Benachrichtigungen vielleicht im Spam-Ordner deines Mail-Providers? Ich kenne versanet.de leider nicht und weiß deshalb auch nicht, wie streng die mit ihrem Spamfilter sind!

      Grüße aus Augsburg

      Mike, TmoWizard Zaubersmilie

  • Gerhard Hallstein (155 comments) sagt:

    Hallo Mike,

    mir ist gerade ein anderer Gedanke gekommen: Ich arbeite mit dem Firefox Add-on NoScript. Deine Seite hatte ich zwar frei gegeben, aber nunmehr habe ich zusätzlich Alle Beschränkungen für Deine Seite aufgehoben. Mal sehen, ob es daran lag.

    Ob die Benachrichtigungen im Spam-Ordner meines Providers landen, weiß ich nicht zu sagen. Nenne mir mal bitte die Email-Adresse, unter der die Benachrichtigungen verschickt werden, damit ich gfs. mal bei Versanet nachfragen kann.

    Bis später
    Gerhard

    • TmoWizard (698 comments) sagt:

      Huhu!

      mir ist gerade ein anderer Gedanke gekommen: Ich arbeite mit dem Firefox Add-on NoScript. Deine Seite hatte ich zwar frei gegeben, aber nunmehr habe ich zusätzlich Alle Beschränkungen für Deine Seite aufgehoben. Mal sehen, ob es daran lag.

      Klipp und klar nein, daran kann es nicht liegen! Ich denke einmal, daß sonst wesentlich mehr Beschwerden hier eintrudeln würden.

      Ob die Benachrichtigungen im Spam-Ordner meines Providers landen, weiß ich nicht zu sagen. Nenne mir mal bitte die Email-Adresse, unter der die Benachrichtigungen verschickt werden, damit ich gfs. mal bei Versanet nachfragen kann.

      Das solltest du eigentlich online in deinem Postfach sehen können, dort sollte normaler Weise ein Ordner Namens “Spam” oder “Junk” vorhanden sein. Zumindest ist das bei meinen Postfächern der Fall und ich habe einige E-Mail-Adressen!

      Die verwendete Mail-Adresse steht übrigens im Impressum (z. B. oben im Header des Blogs), die schreibe ich hier jetzt nicht her. Ein bißchen Datenschutz muß ja sein! ;-)

      Grüße aus Augsburg

      Mike, TmoWizard Zaubersmilie

      • Gerhard Hallstein (155 comments) sagt:

        Hallo Mike,

        mein Provider war mir auch keine Hilfe.

        Ich werde es deshalb dabei bewenden lassen und Kommentare per RSS-Feed abonnieren.

        Bis denne
        Gerhard

        • TmoWizard (698 comments) sagt:

          Hi Gerhard,

          schade, daß das bei dir nicht klappt mit den Mails. Da war es also gut, daß ich das mit den Feeds eingerichtet habe! Sieht so aus, als ob ich manchmal doch was richtig mache! ;-)

          Hast du das Problem eigentlich nur mit meinem Blog oder auch bei anderen? Du könntest übrigens darüber ja einen Artikel schreiben und schauen, was deine Leser dazu meinen! Vielleicht ist ja einer darunter, der dir dabei helfen kann.

          Grüße aus TmoWizard’s Castle

          Mike, TmoWizard Zaubersmilie

  • Gerhard Hallstein (155 comments) sagt:

    Hallo Mike,

    da ich meinen Kopf noch nicht auf Schlaf umpolen kann, möchte ich nochmal auf die Kommentarbenachrichtigungen per Email zurück kommen, weil ich diese Benachrichtigungen lieber als Email bekommen statt als RSS-Feed.

    Wenn Du magst, würde ich gerne mit Dir versuchen heraus zu finden, wo mein Fehler liegt:
    Bevor ich diesen Kommentar abschicke, werde ich die Funktion Benachrichtige mich über über nachfolgende Kommentare per Email aktivieren und dann den Kommentar abschicken. Ist das so richtig?

    Das Problem habe ich unglücklicherweise nur mit Deinem Blog.

    Einen entsprechenden Eintrag in meinem Blog macht keinen Sinn, weil meine Leserinnen und Leser – so weit ich sie kenne, nicht technisch interessiert sind.

    Anregen möchte ich gerne, dass Du die HTML-Tags unter dem Textfeld erläuterst, weil sie nicht für jeden (auch für mich nicht) umsetzbar sind. Vorstellen könnte ich mir das in dieser Form: http://s1.directupload.net/file/u/11527/dyugb35u_png.htm.

    Und jetzt geht´s ins Bett
    bis später
    Gerhard

    • TmoWizard (698 comments) sagt:

      Hallo Gerhard!

      da ich meinen Kopf noch nicht auf Schlaf umpolen kann,

      Da klingt irgendwie bekannt, das Problem hab ich leider auch öfter! Das sieht man zum Beispiel an der Uhrzeit meiner Artikel! Der obige wurde ja auch um 00:22 heraus gegeben. :-O

      Bevor ich diesen Kommentar abschicke, werde ich die Funktion Benachrichtige mich über über nachfolgende Kommentare per Email aktivieren und dann den Kommentar abschicken. Ist das so richtig?

      Ja, das stimmt so und sollte eigentlich auch funktionieren! Mal sehen, ob’s klappt. Mir ist die Benachrichtigung per Mail übrigens auch lieber, da mein Feet-Reader sowieso schon überquillt. Ich glaube, ich muß da mal ein paar Sachen wieder abbestellen! ;-)

      Einen entsprechenden Eintrag in meinem Blog macht keinen Sinn, weil meine Leserinnen und Leser – so weit ich sie kenne, nicht technisch interessiert sind.

      War ja auch nur so ein Gedanke von mir, aber dann eben nicht.

      Anregen möchte ich gerne, dass Du die HTML-Tags unter dem Textfeld erläuterst, weil sie nicht für jeden (auch für mich nicht) umsetzbar sind. Vorstellen könnte ich mir das in dieser Form: http://s1.directupload.net/file/u/11527/dyugb35u_png.htm.

      Dazu muß ich mich erst einmal weiter mit PHP befassen, da das etwas tiefer geht. Ich kenne übrigens auch nicht alle dieser Befehle, muß da also auch erst nachforschen. Aber die Idee gefällt mir, danke für den Link!

      Grüße aus Augsburg

      Mike, TmoWizard Zaubersmilie

  • Gerhard Hallstein (155 comments) sagt:

    Umstellung auf Mail-Benachrichtigungen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.

Spam protection by WP Captcha-Free