TmoWizard's Impressum
Dieses Blog ist NOFOLLOW-frei!

Social Plugins in Deutschland nicht zulässig?

Samstag, 1. Oktober 2011, 10:06

Gerade eben bin ich bei golem.de über folgenden sehr interessanten Artikel gestolpert:

Social Plugins in Deutschland nicht zulässig

 

Bitte was gibt der Herr Weichert da für einen Unsinn von sich?

Nach seiner Meinung sind also solche Buttons wie ich sie auch hier im Blog verwende nicht erlaubt, und nicht nur das!  Man lese diesen Artikel und die verlinkten Beiträge einmal genauer durch und denke darüber nach.

Eigentlich gehören dann nach genauerem überlegen folgende Dinge ebenfalls verboten:

  • E-Mail Konten bei Google, Microsoft (hotmail, msn) oder ähnlichen Anbietern
  • Die Suche über Google, Bing, Yahoo…
  • YouTube!
  • Blogs bei WordPress.com, auch wenn sie eine .de-Domain haben!
  • Twitter & ähnliche Dienste
  • Sehr viele Browser und andere Software, die ja ihre Updates von Servern in den USA holen. Dazu gehört auch:
  • Microsoft Windows! (sic!) :mrgreen:
  • Online-Dienste wie PayPal, eBay, Amazon…
  • beliebig erweiterbar

 

Ich denke mal, dieser Mann hat vom Internet weniger Ahnung wie ein Maulwurf vom fliegen. Anders kann ich mir das nicht vorstellen, wie man ansonsten auf einen solch absolut hirnrissigen Gedanken kommen kann. Wenn Leute wie er mit ihrem Anliegen durchkommen wird es hier im Internet in Deutschland wohl schlagartig sehr leer und ruhig werden, da es als solches ja gar nicht mehr existieren würde. Wir müßten also eigentlich das komplette Internet in Deutschland abschalten und ein eigenes Netz aufbauen!

Wenn ich so etwas lese frage ich mich jedes mal, was das noch mit Datenschutz zu tun hat. Auf diese Art und Weise spielen die sogenannten “Datenschützer” eigentlich genau nach den Regeln unserer überwachungs-, geld- und machthungrigen ReGIERungs-Parteien. Das hat doch nichts mehr mit Datenschutz am Hut, sondern ist genau der Weg in den Überwachungsstaat wie ich ihn in verschiedenen anderen Artikeln hier im Blog beschrieben habe!

Selbst TmoWizard’s Castle hier wäre davon betroffen, obwohl mein Freehoster in einem deutschen Rechenzentrum hostet! Auch wenn ich diese Buttons entfernen würde kommen die Updates von WordPress und den von mir eingesetzten Plugins ebenfalls aus den USA. Es würde auch die meisten anderen Blogs und auch die meisten Foren betreffen. Mehr noch: Man dürfte dann ja nicht einmal mehr Feeds von amerikanischen Zeitungen abonnieren!

Ich weiß ja nicht wie es euch dabei geht, aber ich bin nach dem Lesen des verlinkten Artikel am überlegen ob ich nun einen Lach- oder einen Weinkrampf bekommen soll! Am besten wird es wohl sein, daß ich mir jetzt ein paar Flaschen Bier und Schnaps hole und mir so richtig einen hinter die Birne kippe! :-P

Mach ich natürlich nicht, würde nämlich auch nichts ändern. Nein, ich mach nun etwas anderes!

Ich stelle euch eine Frage:

Was haltet ihr davon?

Schreibt mir doch bitte eure Meinung dazu hier im Blog als Kommentar! Es wäre wirklich sehr interessant, was dabei so alles heraus kommt. Ich würde mich freuen, wenn recht viele Leute mitmachen würden!

 

Grüße nun aus dem sonnigen Augsburg sendet euch wie immer

Euer Zauberadmin

Mike, TmoWizard Zaubersmilie

Creative Commons-Lizenz
Social Plugins in Deutschland nicht zulässig? von TmoWizard, sofern nicht ausdrücklich anders festgestellt, ist lizenziert unter einer Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany Lizenz.

About TmoWizard

Ich bin "etwas" chaotisch veranlagt, manche würden auch verrückt dazu sagen! ;) Ich interessiere mich für Computer, aber auch andere Themen werden hier in meinem Blog angesprochen. Zum Beispiel ist die Politik immer wieder mal einen Artikel wert. Bitte beachtet auch mein Impressum! Viel Spaß wünsche ich euch nun. Mike, TmoWizard

8 Comments for this entry

  • Klaus Hartnegg (1 comments) sagt:

    Facebook sammelt nicht nur, wer wann diesen Button anklickt, sie sammeln auch, wer wann eine der Seiten auch nur besucht, auf der so ein Button ist. Selbst von Menschen, die gar nicht Mitglied von Facebook sind und somit dieser Daten-Sammelwut niemals zugestimmt haben.
    Nun braucht man sich nur noch die in letzter Zeit erfolgten Hacker-Angriffe auf solche Datenbanken in Erinnerung rufen, um zu erahnen, was das bedeutet.
    Da könnte z.B. jemand ein lukratives Geschäft daraus machen, Menschen zu erpressen, ihren Bekannten eine Liste gewisser Webseiten zu schicken, die sie besucht haben,
    z.B. der Arbeitgeber erfährt von besuchten Job-Angeboten u.v.a.

    • TmoWizard (711 comments) sagt:

      Hall Klaus, willkommen auf meinem Blog!

      Klar, das mit der Sammelwut von Facebook oder auch Google ist nicht unbedingt erfreulich. Wenn man sich aber überlegt, was unsere bundesdeutsche Regierung so alles wissen will, z. B. mit der Vorratsdatenspeicherung und ähnlichem, dann sind die auch nicht besser und kaum einen interessiert es wirklich.

      Ehrlich gesagt ist es mir von dieser Seite betrachtet egal, wer diese Daten sammelt. Es ist beides nicht das Wahre.

      Grüße aus Augsburg

      Mike, TmoWizard Zaubersmilie

  • Robert Kaiser (2 comments) sagt:

    Ich finde es richtig, wenn man solche Social-Plugin-Buttons aus Datenschutzgründen verbietet, da sie Benutzerverhalten und ev. auch private Daten aufzeichnen, ohne dass der Benutzer irgend etwas davon merkt, und in Formen, die ev. gegen Gesetze verstoßen – insbesondere, weil sie Daten aufzeichenen und für Geschäfte verwenden, ohne dass man irgendwann mit der aufzeichenenden Firma direkt in Kontakt kam. Das widerspricht möglicherweise sowohl Daten- als auch Verbraucherschutz-Gesetzen in mehreren Europäischen Ländern.
    Ebenso wie übrigens einige andere Vorgehensweisen fvon Facebook, die derzeit von einer Gruppe Wiener Studenten in Irland (dem EU-Hauptsitz von Facebook) eingeklagt werden.

    • TmoWizard (711 comments) sagt:

      Hallo KaiRo, welch Ehre für meinen kleinen Blog!

      Ein herzliches Willkommen und danke für deinen Kommentar, aber auch Dank für deine Arbeit bei Mozilla!

      Das ist leider so eine Geschichte den Daten, vor allem mit Facebook. Aber weiß eigentlich jemand, was Microsoft für Daten sammelt? Nein? Na dann ist’s ja gut.

      Es ist nun mal so, daß fast alle Onlineanbieter irgendwelche Daten ihrer Besucher sammeln. Mit einem vernünftigen Mail-Programm wie z. B. SeaMonkey kann man das sehr gut beobachten, wenn mal wieder der Spam- und Junk-Ordner überquillt. Was da manchmal dabei ist finde ich schon erstaunlich, und nicht erst seit ich bei Facebook bin, sondern schon wesentlich länger! Da es aber auch nicht schlimmer wurde seit Facebook sehe ich das irgendwie halb so schlimm.

      Offen gesagt habe ich z. B. zwei Mail-Konten von denen Facebook gar keine Ahnung hat und ausgerechnet bei einem von diesen ist es am schlimmsten mit dem Spam! Wer was mit meinen Daten macht kann ich also so gar nicht wirklich beeinflussen, da ist Facebook dann fast schon als harmlos zu betrachten.

      Übrigens kann man das ja prüfen, was Facebook für Daten hat. Man geht einfach auf die Profileinstellungen und scrollt nach unten. Ein Klick auf Lade eine Kopie deiner Facebook-Daten herunter (dauert etwas) und dann sieht man, was Facebook über einen weiß. Wenig ist das nicht gerade bei mir, könnte aber wesentlich schlimmer sein!

      Wenn man Facebook alles Mögliche anvertraut ist man ja eigentlich selber schuld, dann darf man aber auch nicht meckern!

      Grüße aus Augsburg

      Mike, TmoWizard Zaubersmilie

  • Dietmar (1 comments) sagt:

    Es gibt da sicherlich einige rechtliche Fallstricke die man mit einem impressum aber weitestgehend ausgrenzen kann.

    (Linkadresse wegen Werbung von mir gelöscht!)

    • TmoWizard (711 comments) sagt:

      Hallo Dietmar!

      Klar gibt es da sehr viele Fallstricke und ein Impressum kann da schon etwas ausmachen. Hier in Deutschland ist für Blogs ein Impressum sogar Pflicht!

      Aus rechtlichen Gründen habe ich auch die von dir angegebene Site gelöscht, da dies mit Sicherheit nicht deine eigene Site ist! Solche Kommentare werden normaler Weise von mir als Spam markiert und dann gelöscht, aber ich mache hier mal eine Ausnahme.

      Grüße aus Augsburg

      Mike, TmoWizard Zaubersmilie

  • Hermann (1 comments) sagt:

    Impressum macht eine Menge manches ist aber auch blödsinn, wie übertriebene Haftungsausschlüße und keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt

    • TmoWizard (711 comments) sagt:

      Hallo Hermann,

      wie schon bei deinem Vorposter Dietmar habe ich auch bei dir die angegebene URL gelöscht! Das ist nicht deine Site, du heißt nämlich nicht “Sammy Zimmermann”!

      Ansonsten muß ich auch dir sagen, daß ein Impressum wie meines für einen Blogger Pflicht ist!

      Grüße aus TmoWizard’s Castle

      Mike, TmoWizard Zaubersmilie

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.

Spam protection by WP Captcha-Free